Fotograf Dresden

Meine Backupstrategie für Bilder

Wie jeden Fotograf, ist es auch mir wichtig meine Werke nicht zu verlieren. Vor einigen Jahren hatte ich das Problem, dass eine Festplatte kaputt ging und der Großteil meiner Bilder nicht mehr zu retten war. Aus diesem Vorfall heraus, habe ich mir eine Backupstrategie überlegt um einen Datenverlust vorzubeugen.

Hierfür betreibe ich in meinem Netzwerk ein NAS in welchem zwei Festplatten stecken (upgradefähig auf eine dritte oder vierte Festplatte), sowie außerdem eine große Festplatte in meiner lokalen Workstation. Der Workflow sieht nun wie folgt aus:

  1. Bilder von einem neuen Projekt werden zum schnellen bearbeiten auf die SSD der Workstation importiert.
  2. Ein Backup dieser Dateien wird auf die Lokale Backupfestplatte innerhalb der Workstation kopiert und da gelagert.
  3. Die Daten werden außerdem auf eine der Festplatten des im Netzwerk stehenden NAS gespielt, welches 1x wöchentlich eben diese auf die zweite Festplatte spiegelt.

Im Grunde genommen ist dies also eine dreifache Sicherung der Bilddaten, so dass diese immer noch einmal gesichert sind für den Fall das eine Platte im NAS kaputt geht liegen die Bilddaten immernoch auf der Workstation und auf der zweiten Platte des NAS. Im unwahrscheinlichen Fall, dass beide Festplatten im NAS kaputt gehen, so sind die Daten auf der Workstation noch intakt. Und sollte die Workstationfestplatte kaputt gehen liegen die Bilder zweifach gesichert noch auf dem NAS.

Für Fotografen sind die Bilddaten das wichtigste überhaupt, wir werden über unsere Produkte, unsere Bilder definiert und auch akquiriert. Ob ein Kunde nun Bilder nocheinmal ordert bzw. geliefert haben möchte oder eine Präsentationsmappe für einen potentiellen Auftrag erstellt werden muss, die Daten zu verlieren stellt eine Katastrophe dar. Genau deswegen reicht eine zweifache Sicherung nicht aus, denn wenn ich eines schon schmerzlich lernen musste ist es, dass unwahrscheinliche Fälle auch eintreten können und die Daten weg oder korrupt sind. Aus diesen Erfahrungen gilt es zu lernen und genau so ist meine dreifache Backupstrategie entstanden.

Wie stellt Ihr sicher keinen Datenverlust zu erleiden?

1 Like

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.